. : : home . . forschung . . abgeschlossene projekte . . eu-comas : : . change to English page
  Lehrstuhl für Reaktorsicherheit und Reaktortechnik (Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Hans-Josef Allelein)

EU-COMAS - Investigations on Corium on Material Surfaces

Das EU-COMAS-Projekt (COMAS = Corium on Material Surfaces) ist ein von der Europäischen Union und vom deutschen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) gefördertes Forschungsvorhaben.
Im EU-COMAS-Projekt werden großmaßstäbliche Versuche (bis zu 3000 kg bei Fa. Siempelkamp Nuklear- und Umwelttechnik GmbH & Co) zur Untersuchung des Ausbreitungsverhaltens prototypischer Kernschmelzen durchgeführt.

Untersucht wird insbesondere das Schmelz- und Ausbreitungsverhalten auf unterschiedlichen Substratmaterialien, wobei ein Temperaturniveau von > 2000 °C realisiert wird. Darüber hinaus werden die COMAS-Versuche detailliert auf Besonderheiten des Wärmeübergangsverhaltens analysiert. Die Versuche dienen zum einen der Erweiterung der Datenbasis im Hinblick auf die Weiterentwicklung und Verifikation von Rechencodes und zum anderen zur experimentellen Validierung von Corecatcherkonzepten mit einer großflächigen Ausbreitung wie z.B. dem des EPR.
Das HTCM-Projekt wurde parallel zu den COMAS-Versuchen in der generierten Schmelze durchgeführt.

2-dimensionale Ausbreitung einer prototypischen Kernschmelze

Ziele des COMAS-Projektes:

Umsetzung:

Partner im EU-COMAS Projekt:

Mitwirkung des Lehrstuhls:

Die Nachuntersuchungen der Großversuche beinhalten eine unfassende Probenanalyse. Unter anderem wird die Struktur sowie die Zusammensetzung von Materialproben festgestellt. Dazu werden Teile der Schmelze mittels Rasterelektronenmikroskopie und EDX-Analyse bearbeitet. Die beiden folgenden Abbildungen geben beispielhaft eine Aufnahme eines Rückstreubildes aus der REM sowie die Phasenfarbkodierung nach der Bildanalyse wieder.

Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme bei einer Vergrößerung von 2000:1Gleiches Bild nach der Phasenfarbanalyse in der Bildbearbeitung